<<  Dezember 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
1117
182224
25

Jazzit Musik Club
Elisabethstr. 11,
5020 Salzburg, Austria
Tel ++43 662 883264
email: club@jazzit.at


Jazzit auf Facebook


Freitag, 23.06.2017 | 20.30 h | Saal | nicht bestuhlt | Eintritt

Summer Concert
Hazmat Modine (US)

HAZMAT MODINE

Das New Yorker Oktett Hazmat Modine verströmt eine Menge „heißer Luft“, wie ihr Frontman und Gründer Wade Schuman meint – nicht nur wegen ihrer drei Bläser, sondern auch, weil sie einen noch nie dagewesenen Facettenreichtum ausgekocht haben, der von Harmonica, Violine, zwei Gitarren und einem Schlagzeug ausgebaut wird. Was da wirbelt und tanzt, heult und lacht, erwächst aus den Wurzeln des Blues, Country, Klezmer, Jazz, Rockn’Roll, aus Balkan Beats, Calypso, afrikanischer Musik… Schon mit ihrer ersten CD „Bahamut" wurden sie auch in Europa wegen ihrer Einzigartigkeit und mitreißenden Spielfreude wahrgenommen. Seitdem reißt die Band weltweit auf renommierten Jazz,- Folk,- und Weltmusikfestivals wie dem Jazzfest Berlin, dem Chicago World Music Festival, dem Festival Musicas Do Mundo in Sines in Portugal und dem Borneo Jazz Festival in Malaysia das Publikum von den Sitzen. New York war schon immer der Schmelztiegel verschiedener Musikkulturen. Das verkörpert Hazmat Modine, indem sie die Wurzeln der amerikanischen Musik mit verschiedenen Formen der Weltmusik vermischt. Hazmat Modine ist wie ein Perpetuum mobile. Der „All Music Guide“ aus den USA beschreib das Debüt-Album Bahamut des New Yorker Oktetts als „zeitlos und urzeitlich, wahrhaft einheimisch und unerklärlich jenseitig, vertraut und unvergleichlich“. Die Band profitiert hörbar von den über 250 Konzerten in Europa und Übersee und wurde durch diverse Fernsehporträts bei ARTE, 3Sat und SWR3, aber auch durch ein Musikstück zu Wim Wenders Tanzfilm „Pina“ noch bekannter. Außerdem komponierten Hazmat Modine die Filmmusik des japanischen Gangsterfilms „Tokyo Joe“, führten wochenlang die iTunes Download Charts im Bereich „Blues“ an, kamen bei den World Music Charts Europe 2011 auf Platz 2 und gewannen im gleichen Jahr den französischen Grand Prix Charles Cros für das Genre Blues.






Besetzung
Wade Schuman: g, voc
Joseph Daley: tu
Pamela Fleming: tp, flhn
Steve Elson: sax
Richard Huntley: dr, perc
Rachelle Garniez: acc
Michael Gomez: g
Erik Della Penna: g
Reut Regev: tb


Tickets


VVK 20,– / AK 25,– / Jugend & StudentInnen 10,– // oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

EMail