<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
151617181920
2228
2930    

Jazzit Musik Club
Elisabethstr. 11,
5020 Salzburg, Austria
Tel ++43 662 883264
email: club@jazzit.at


Jazzit auf Facebook


Freitag, 06.10.2017 | 21.00 h | Saal & Bar Salzburg |

Performing Sound Festival
Tara Transitory / Asfast / Polymer u.a.

Tara Transitory (THAI) aka One Man Nation ist eine experimentelle Musikerin, die aktuell zur Geschichte von Transgender in Südostasien und zur Intersektionalität von Gender, Noise und Ritualen mittels Performances und kollektiver Erfahrungen forscht. Zudem organisiert sie die trans*queeren Translæctica nights und einen eigenen Open Space in Thailand.
Konzerte (Auswahl): Club Transmediale (Berlin), donaufestival (Krems), Gaite Lyrique (Paris), Guggenheim Museum (Bilbao), ISEA (Ruhr), Museum of Contemporary Art (Taipei), Sonic Protest (Paris), Steirischer Herbst (Graz) , http://www.onemannation.com/


Dino Spiluttini (AT) Der schon mehrfach mit dem Salzburger Elektronikland-Preis ausgezeichnete und auch international hochgeschätzte Experimental-Künstler Dino Spiluttini ist Musiker, Labelbetreiber, Produzent, Veranstalter, DJ und bildender Künstler. Lebt und arbeitet derzeit in Wien. Er performte bereits in einigen Wiener Clubs und außerdem auf dem Donaufestival 2017. Seine releases erhielten international großes Lob in reviews.   http://www.dinospiluttini.com/


Asfast (AT) Mit seiner Arbeit bewegt sich Asfast aka Leon Leder im Grenzbereich zwischen elektronischer Musik in einem Club und solcher, die für das Ende der Welt produziert wird. Unter Verwendung von Außen- und Instrumentalaufnahmen sowie digitalen und analogen Soundprozessoren liegt Asfasts Schwerpunkt in der Produktion von Sound.
Er released auf dem renomierten label ventil-records.
http://www.ventil-records.com/?page_id=1183


Das audiovisuelle Kollektiv Polymer verbindet elektronische Musik mit einer surrealen 3D-Welt. Die vier Musiker und Visualisten Bernhard Busch, Denise Haslinger, Maximilian Helten und Simon König bespielen unterschiedliche Settings und übertragen ihre Projektionen auf eigens geschaffene, flächige Skulpturen. Polymer hinterfragen die Präsenz des Künstlers / der Künstlerin im Clubkontext.

Tara Transitory (THAI) aka One Man Nation ist eine experimentelle Musikerin, die aktuell zur Geschichte von Transgender in Südostasien und zur Intersektionalität von Gender, Noise und Ritualen mittels Performances und kollektiver Erfahrungen forscht. Zudem organisiert sie die trans*queeren Translæctica nights und einen eigenen Open Space in Thailand.
Konzerte (Auswahl): Club Transmediale (Berlin), donaufestival (Krems), Gaite Lyrique (Paris), Guggenheim Museum (Bilbao), ISEA (Ruhr), Museum of Contemporary Art (Taipei), Sonic Protest (Paris), Steirischer Herbst (Graz) , http://www.onemannation.com/

Qebrus (FR) schafft eine Art von Musik, die nicht nachgeahmt werden kann. Sequenzen und Töne treffen aufeinander und öffnen ein Portal, das nur durch Schallwellen zugänglich ist.
Eigendefinition: „I'm An Alien“. Mit seiner speziellen Soundästhetik wurde er bereits von Aphex Twin (Warp) und Richard Devine gefeatured. Eine ausgedehnte USA Tournee steht im Oktober 2017 bevor.  https://exophobiaorgqebrus.bandcamp.com/


Dino Spiluttini (AT) Der schon mehrfach mit dem Salzburger Elektronikland-Preis ausgezeichnete und auch international hochgeschätzte Experimental-Künstler Dino Spiluttini ist Musiker, Labelbetreiber, Produzent, Veranstalter, DJ und bildender Künstler. Lebt und arbeitet derzeit in Wien. Er performte bereits in einigen Wiener Clubs und außerdem auf dem Donaufestival 2017. Seine releases erhielten international großes Lob in reviews.   http://www.dinospiluttini.com/


Asfast (AT) Mit seiner Arbeit bewegt sich Asfast aka Leon Leder im Grenzbereich zwischen elektronischer Musik in einem Club und solcher, die für das Ende der Welt produziert wird. Unter Verwendung von Außen- und Instrumentalaufnahmen sowie digitalen und analogen Soundprozessoren liegt Asfasts Schwerpunkt in der Produktion von Sound.
Er released auf dem renomierten label ventil-records.
http://www.ventil-records.com/?page_id=1183


Das junge Salzburger live Projekt Polymer (AT/DE) entwickelt eine Kombination aus Electronic und Improvisation, die sowohl im Club als auch im Konzertrahmen „funktioniert“.

EMail