<<  August 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Jazzit Musik Club
Elisabethstr. 11,
5020 Salzburg, Austria
Tel ++43 662 883264
email: club@jazzit.at


Jazzit auf Facebook


Samstag, 01.05.2010 | 21.00 h | Saal | nicht bestuhlt | Eintritt

Club Mildenburg
THE POND PIRATES & GUESTS & DJ ANGELOVE

 

THE POND PIRATES & GUESTS & DJ ANGELOVE
Tom van Flash, Renato Unterberg: guitar / Bene Halus: doublebass / Nikolaus Rhomberg: drums / David Saudek: trumpet, french horn, keys / Thomas Aichinger: trombone, keys / Jonathan Mauch: sax, oboe / Benjamin Konstantin: vocals / Robert Aichinger: percussion
Mit einer Überzeugung, die man anderorts nur selten trifft, kehren The Pond Pirates zurück in heimisches Gewässer und präsentieren ihr zweites Album „Puppets Wanna Dance“. Polka, Rock, Reggae, Jazz, Pop und eine Hauch von Ska liegen in der Luft, wenn man diesen jungen Musikern lauscht, wie sie von Song zu Song ein neues Genre erschließen. Da stößt man völlig überraschend auf ein verzauberndes Oboen-Solo, auf das ein mehrstimmiger stürmischer Bläsersatz folgt. Dort paaren sich Waldhörner mit Ragga-Beats. Und eine Synthy-lastige Downtempo-Nummer lässt Sänger Benjamin Konstantin das Recht, die Kontrolle zu verlieren, besingen. Released wird, wie schon die erste Platte, beim Salzburger Indie-Label Scream Records. Für alle die nun neugierig geworden sind: Neben The Pond Pirates werden an diesem „Tag der Arbeit“ auch einige Special Guests auf der Bühne stehen – und im Anschluss wird Herr Angelove für die passende Tanzmusik sorgen. Lasst die Puppen tanzen!

THE POND PIRATES


Mit einer Überzeugung, die man anderorts nur selten trifft, kehren The Pond Pirates zurück in heimisches Gewässer und präsentieren ihr zweites Album „Puppets Wanna Dance“.

Polka, Rock, Reggae, Jazz, Pop und eine Hauch von Ska liegen in der Luft, wenn man diesen jungen Musikern lauscht, wie sie von Song zu Song ein neues Genre erschließen. Da stößt man völlig überraschend auf ein verzauberndes Oboen-Solo, auf das ein mehrstimmiger stürmischer Bläsersatz folgt. Dort paaren sich Waldhörner mit Ragga-Beats. Und eine Synthy-lastige Downtempo-Nummer lässt Sänger Benjamin Konstantin das Recht, die Kontrolle zu verlieren, besingen. Released wird, wie schon die erste Platte, beim Salzburger Indie-Label Scream Records.

Für alle die nun neugierig geworden sind: Neben The Pond Pirates werden an diesem „Tag der Arbeit“ auch einige Special Guests auf der Bühne stehen – und im Anschluss wird Herr Angelove für die passende Tanzmusik sorgen. Lasst die Puppen tanzen!

 

@myspace

 

Besetzung

Tom van Flash, Renato Unterberg: guitar

Bene Halus: doublebass

Nikolaus Rhomberg: drums

David Saudek: trumpet, french horn, keys

Thomas Aichinger: trombone, keys

Jonathan Mauch: sax, oboe

Benjamin Konstantin: vocals

Robert Aichinger: percussion

 

Tickets

AK 10,– // oder  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

EMail