<<  Oktober 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192024
25283031

Jazzit Musik Club
Elisabethstr. 11,
5020 Salzburg, Austria
Tel ++43 662 883264
email: club@jazzit.at


Jazzit auf Facebook


All about that Jazz Drucken

NEU: „All abot that Jazz“ – Musikvermittlungsreihe für Jugendliche

„All about that Jazz“ nennt sich die Nachfolgereihe des erfolgreichen Musikvermittlungsprojektes „Jazz’s cool“. Ein überarbeitetes Konzept, eine teilweise neue Besetzung und doch ist die Grundidee unverändert: Den Facettenreichtum des Jazz sowie seine Verbindung zur bzw. seine Auswirkungen auf die moderne Musik aufzeigen.

Raus aus dem Unterrichtsraum – rein in den Jazzclub!

 
Termine

23.09.21
30.09.21
01.10.21
08.10.21
15.10.21
25.11.21
14.01.22
21.01.22
28.01.22
10.02.22
11.02.22


Kontakt:

Verein Jazzit – Jazz im Theater

Sylvia Asen

Elisabethstr.11 / 5020 Salzburg

Tel: 0662-88 32 64

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Web: www.jazzit.at


Inhaltliches Konzept für die Musikvermittlungsreihe „All about that Jazz“ für SchülerInnen der Mittelschulen sowie der Unter- und Oberstufe von Gymnasien

Ein großer Teil der Kinder und Jugendlichen hat wenig Bezug zur Entstehung von dem was sie im Radio oder auf ihren Musikkanälen hören und sehen:
- die realen Menschen die hinter einer Musikproduktion stehen,
- die  MusikerInnen, die mit ihrem Handwerk und ihrer Kunst Musik lebending spürbar und fühlbar machen; oft im Gegensatz zu rein synthetisch produzierter Musik.
Kinder und Jugendliche nehmen Musik als etwas Selbstverständliches und allzeit Verfügbares wahr und konsumieren diese über Videoclips eher optisch als akustisch.

Dabei wird auch gerne vergessen, dass gerade der Jazz als die revolutionärste Entwicklung in der Musikgeschichte der letzten 100 Jahre gilt und bis heute Einfluss auf die Gegenwartskultur im Musikgeschehen nimmt. Noch heute werden Sequenzen und Ausschnitte (sogenannte Samples) diverser Jazz- und Soulgrößen verwendet um in aktuelle Popmusik einzufliessen und diese zu bereichern.

Es ist unser Anliegen und Wunsch, den Kindern und Jugendlichen einen ihnen vielleicht unbekannten, aber sehr universellen und interessanten Bereich der Musik näher zu bringen und zugleich die Chancen auf  spielerische Kommunikation im  musikalischen Dialog abseits verbaler Kommunikation unter Einbeziehung von Spontanität und Improvisation aufzuzeigen; alles Eigenschaften, die  zu mehr Empathie und Teamfähigkeit, sowie Sensibilisierung  in der Persönlichkeitsbildung führen.

Diese Überlegungen waren Ausgangspunkt für "All Abou That Jazz" bei dem wir gezielt Jugendliche im Rahmen des schulischen Musikunterrichts in unseren Jazz-Club einladen. Dabei ermöglichen wir ihnen eine kleine Einführung in den Jazz und vermitteln ihnen die Freude und Spannung, diese Musik zu leben und zu erleben.

Raus aus dem Unterrichtsraum und rein in den Jazzclub!

Mit einer Live-Band, bestehend aus erfahrenen Jazz-Musikern, werden im Rahmen eines Bühnenstücks in einer knappen Stunde auf unkonventionelle, lockere, witzige und spannende Art – garniert mit Anekdoten aus dem Musikerleben – die unterschiedlichen Ausformungen und Entwicklungen des Jazz und vor allem auch der Bezug der gegenwärtigen Musik zum Jazz vermittelt.

In einer Zeitreise streichen wir die Vielseitigkeit und Flexibilität des Jazz und seiner ausführenden Musiker hervor, stellen Jazz als Lebenshaltung und ursprünglich musikalische Bewegung gegen die dominierende Gesellschaftsstruktur und Musikkultur dar, als politische Bewegung (Emanzipation der afroamerikanischen MusikerInnen), als verbotene Musik (Swing, im Dritten Reich), aber auch als Tanz- und Popularmusik und seinen späteren Annäherungen zum Mainstream.

Die Jugendlichen erleben eine augenblickliche Umsetzung verschiedener stilistischer Bearbeitungen als sehr persönliche musikalische Gegenwartswahrnehmung. Sie werden angeregt, Zusammenhänge zu erkennen und zu hinterfragen, musikalisches Material zu analysieren und persönliche Werturteile zu bilden bzw. zu reflektieren – aber auch andere Werturteile zu respektieren.


Auf der Bühne:
Anna Buchegger Gesang: Keyboard
Joschi Öttl: Trompete Gesang
Daniel Schröckenfuchs: Keyboard
Gernot Haslauer: Kontrabass
Robert Kainar: Schlagzeug

Hinter der Bühne:
Caroline Richards: Regie


Dauer:
ca. 50 Minuten


Ort:

Jazzit:Musik:Club Salzburg, Elisabethstr.11, 5020 Salzburg // www.jazzit.at


Kosten:
7,-


Anmeldungen bitte per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.