<<  Oktober 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
26272830 

Jazzit Musik Club
Elisabethstr. 11,
5020 Salzburg, Austria
Tel ++43 662 883264
email: club@jazzit.at


Jazzit auf Facebook


Samstag, 18.07.2020 | 20.00 h | Saal | bestuhlt | Eintritt

Summer Concert
Laura Zotti (AT) / Chez Fria (AT)

LAURA ZOTTI

Laura Zotti, eine junge Sängerin aus Salzburg, macht es sich zur Aufgabe ihre Wahrnehmung der Welt zu vertonen. Dabei geht sie mit ihrer Stimme spielerisch und kraftvoll um, ohne dabei auf Zärtlichkeiten und Einfühlvermögen zu verzichten. "Musik verbindet uns alle und mit ihr möchte ich meine Erfahrungen, Visionen, Gefühle, sowie künstlerisches und musikalisches Geschehen teilen und idealerweise meine Mitmenschen damit bereichern." so Laura Zotti.

Laura komponiert und schreibt die Texte. Inspiriert wird sie durch die Musik von den Sängerinnen wie Nina Simone, Joss Stone und Erykah Badu.
Gemeinsam mit drei Musikern aus Wien gestaltet Laura ein Programm, in dem jeder von ihnen seine Inspirationen und Einflüsse miteinfließen lässt. 
Ferdinand Rauchmann am Klavier, Vuk Vasilic am Bass und Matti Felber am Schlagzeug sind Musikstudenten der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.

Der Konzertabend wird gemeinsam mit den Musikern der Fusion Gmbh „Chez fría“ gestaltet.


Besetzung:
Laura Zotti: voc
Ferdinand Rauchmann: keys
Vuk Vasilic: b
Matto Felber: dr



CHEZ FRIA

Die fünf jungen Musiker des Ensembles „Chez Fría“ lernten sich in Salzburg am Musischen Gymnasium kennen und sorgten schon in jungen Jahren als Solisten und in Ensembles für Furore, gewannen mehrere nationale und internationale Musikwettbewerbe und konzertierten bald in großen Häusern wie dem Großen Festspielhaus Salzburg oder dem Wiener Konzerthaus. Derzeit studieren sie u. a. an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und am Mozarteum Salzburg. Im Auftrag der Musikfestspiele Sansoucci fanden die Musiker in dieser Besetzung zusammen und entwickelten ein völlig neues Konzertkonzept. Nach Ihrem fulminanten Debüt in Potsdam gastierte „Chez Fría“ u.a. bereits beim „Take the A-Train Music Festival“ in Salzburg, die Musiker erhielten für ihr musikalisches Schaffen außerdem den renommierten „Hubert von Goisern Kulturförderpreis“.
Von Hildegard von Bingen über Johann Sebastian Bach und John Dowland bis hin zu Elektro, Funk und jazzigen Grooves -„Chez Fría“ sprengt mit ihrem Debütprogramm „aMUSEd“ die Genregrenzen und wagt die Fusion unterschiedlichster Musikstile. Auf der Suche nach Sounds, Harmonien und Rhythmen werden die Jahrhunderte durchforstet und am Puls der Zeit musikalisch interpretiert. Mit Synthesizer, Schlagwerk, Trompete und Blockflöte - augenzwinkernd - aber konsequent im Dienst der Musik.


Besetzung:
Ferdinand Rauchmann: keys, synth
Lorenz Widauer: tp, synth
Felix Gutschi: fl
Paul Widauer: dr
Maximilian Rehrl: b, synth


Tickets


VVK 15,– / AK 18,– / Jugend & StudentInnen 10,– // oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

EMail